Kleines Täschlein für Kinder selbst erstellen

Weihnachten steht vor der Tür. Hiermit möchte ich euch ein kleines Geschenk machen und eine Anleitung zur Verfügung stellen, dass ihr euch selbst nach euren Maßen ein kleines Täschlein nähen könnt.

Manchmal kommen mir spontane Ideen.  Die muss ich dann gleich umsetzen und dann bleiben die anderen Nähprojekte links liegen. Zum Beispiel, dass ich am nächsten Tag gerne noch eine Kleinigkeit für ein Kind mitbringen möchte.

So war es in diesem Fall. Am Tag vorher fiel mir eine Eulentasche, die wir geschenkt bekommen haben, in die Hand und ich dachte, ich kann für ein 2jährige Mädchen ein ähnliches, kleineres Täschchen mit etwas anderen Proportionen selbst nähen.

Hier findet ihr die Anleitung, wie ihr nach euren Wunschmaßen ein kleines Täschlein selbst nähen könnt.

Zeitaufwand: schnell
Schwierigkeitsgrad: einfach

Materialliste

  • 2 Baumwollstoffe
  • Passendes Nähgarn

Anleitung für ein kleines Täschlein mit Eulenmuster für Kinder

Hier zeige ich euch wie ihr selbst ein kleines Täschlein nach euren Maßen nähen könnt.

Zunächst schneidet ihr die Hauptteile im Bruch zu (ich musste den Eulenstoff 2 Mal zuschneiden und unten vernähen, damit das Muster auf der Taschenrückseite nicht auf dem Kopf steht).

Dann legt ihr die Stoffe der Außen- und Innentasche jeweils aufeinander und näht die jeweilige Tasche rechts und links zusammen.

Nun schneidest du die 2 Träger zu:  ca. 6 cm x 38 cm bei mir. Wenn die Tasche stabiler sein soll, kannst du die Träger mit Vliesline verstärken.

Diese Träger und die Taschen bügelst du einmal flach.

Einen Träger faltest du längs mittig und bügelst ihn.

Anschließend klappst du den Träger auf. Die Seite klappst du ca. 1 cm nach innen und bügelst es.

Mit der oberen Kante verfährst du genauso. Dann klappst du den Träger wieder mittig aufeinander.

Und bügelst erneut. Mit dem 2. Träger verfährst du genauso.

Die Träger steppst du knappkantig an der langen, offenen Seite ab

Nun steckst du die Innentasche rechts auf rechts in die Außentasche.

Zwischen die zwei Taschen steckst du die Träger wie auf diesem Bild:

Als nächstes nähst du die Taschen (mit den Trägern) zusammen. Über die Träger solltest du mehrmals nähen, damit sie nicht so leicht ausreißen.

Dabei solltest du eine Wendeöffnung von ca. 10 cm offenlassen (ich habe leider eine zu kleine Wendeöffnung gelassen, deswegen war das Wenden deutlich umständlicher). Beachte bitte, dass die Wendeöffnung nicht bei den Trägern sein sollte., sondern zwischen den Trägern.

Du kannst die Tasche jetzt wenden.

So sollte das Täschlein jetzt aussehen:

Zuletzt klappst du die Nahtzugabe in die Tasche und steppst die ganze Tasche knappkantig mit einem passenden Garn ab, denn diese Naht ist am Ende sichtbar. Vorsicht bei den Trägern, damit sich nichts übereinanderlegt.

Du könntest die Tasche noch bügeln – oder nicht 🙂

So sieht nun das kleine Eulentäschlein nach deinen Maßen aus:

Das 2jährige Mädchen hat sich übrigens sehr über ihre neue Einpack- und Mitnehmmöglichkeit gefreut.

Viel Spaß beim Nachnähen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.