Einfache Kuchentasche und praktische Abdeckhauben nähen

–  Werbung

Für die folgenden Projekte habe ich die Stoffe von www.modes4u.com kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.

In diesem Shop gibt es viele verschiedene Accesoires wie Schlüsselanhänger, Handyanhänger, bunte Täschlein, Bastelzubehör, Lunchboxen, viele unterschiedliche Stofftiere, Kinderspielzeug, Schreibwaren, Überraschungstüten mit verschiedenen Füllungen, aktuell Osterartikel und jede Menge Stoffe.

Die Stoffe sind nach Themen sortiert wie Batikstoffe, Eulen Stoffe, Kinderstoffe, Naturstoffe, Unistoffe, laminierte Stoffe und viele, viele mehr.

Ich habe mich durch alle Stoffkategorien durchgeklickt und einige Schätzchen gefunden. Leider konnte ich nicht alle tollen Stoffe nehmen…

Beim Stöbern im Shop haben mir gleich diese zwei besonderen Stoffe von Timeless Treasures gefallen: Ein Baumwollstoff mit Pralinen und ein Baumwollstoff mit leckeren Beeren.

Versand und Verpackung hat alles gut geklappt. Als das Päckchen ankam, war ich schon gespannt, wie die Farben Nach dem Anschauen der beiden Stoffe mit sehr schönen Drucken, steckte ich sie gleich in die Waschmaschine.

Auf Grund der Motive war es für mich dann naheliegend diese Stoffe für Küchenzwecke einzusetzen.

Einfache Kuchentasche selbst nähen

Zeitaufwand: schnell
Schwierigkeitsgrad: einfach

Schon seit längerer Zeit wollte ich mal eine Kuchentasche nähen. Dafür hat sich nun der Pralinenstoff bestens angeboten. Man könnte aus diesem Baumwollstoff natürlich auch leicht ein Wachstuch machen, jedoch habe ich mich entschieden diesen Stoff mit einer Wachstuchdecke zu kombinieren. Obst passt herrlich zu den Pralinen.

Gesagt getan. Ich stöberte im Internet ein wenig nach einfachen Kuchentaschen und dann entschied ich, mir einfach schnell meine Kuchenform (Durchmesser 28 cm) zu nehmen und ungefähr den Bedarf selbst auszumessen.

Materialliste für eine schnell genähte Kuchentasche

  • Baumwollstoff
  • Wachstuchstoff
  • Passendes Nähgarn

Anleitung für eine einfache Kuchentasche

Ich schnitt Rechtecke aus dem Pralinenstoff sowie aus dem Wachstuch zu (ca. 40 cm x 70 cm).

Ebenso schnitt ich aus dem Pralinenstoff zwei Henkel mit ca. 8 cm x 25 cm zu.

Anschließend schlug ich die Längsseiten knapp ein und bügelte sie. Danach faltete ich sie in der Mitte und nähte die offene Seite knappkantig.

Als nächstes legte ich die zwei großen Rechtecke rechts auf rechts zusammen, steckte die Henkel mittig zwischen die kurzen Seiten und nähte einmal herum. Wendeöffnung nicht vergessen (ca. 10 cm) und nicht zu wenig frei lassen, da sonst der Wachstuchstoff beim Wenden einreißen kann (ich schreibe da aus Erfahrung…). Ecken schräg einschneiden ohne die Naht zu verletzen.

Wenden.

Die Kuchenform in die Mitte der Tasche legen, die Seiten auf die Form klappen und die langen Seiten jeweils umklappen und feststecken, sodass die Kuchenform noch leicht rausgenommen werden kann. Bei mir blieb dann auf jeder Seite ca. 5 cm vom Innenstoff in der Mitte sichtbar.

Die Nähte knappkantig absteppen.

Fertig ist die schnell genähte Kuchentasche!

Schnelle Abdeckhauben nähen

Aus dem Beerenstoff habe ich praktische Abdeckhauben für unsere täglich benutzen Schüsseln genäht. Somit habe ich die Möglichkeit, ohne Umfüllen die Essensreste im Kühlschrank geruchsneutral zu verstauen. Außerdem habe ich aus dem Rest des Pralinenstoffs noch eine Abdeckhaube für unsere Kuchenform genäht.

Die passende Anleitung dazu zeige ich euch demnächst. Aber hier bereits ein paar Bilder zu den praktischen Abdeckhauben:

Viel Spaß beim Nachnähen!