Kleines Täschlein: Tasche Lüttje aus Wachstuch und Baumwolle

Auf meinem Nähtisch stapeln sich die zugeschnittenen Projekte und Ideen. Zwischendrin gefällt es mir gut, ein kleines Projekt dazwischen zu schieben. So ist dieses süße kleine Täschchen entstanden.

Zeitaufwand: schnell
Schwierigkeitsgrad: einfach

Materialliste

  • Wachstuchstoff
  • Baumwollstoff
  • Passendes Nähgarn
  • Gummiband

Anleitung für ein kleines Täschchen (Tasche Lüttje)

Ich habe das kleine Täschchen nach dem Schnittmuster „Lüttje“ von Stephanie van Lengen genäht. Hier findet ihr das Freebook: https://stoffeland.de/blog/detail/sCategory/39/blogArticle/130
Man braucht nicht viel Stoff und Zeit, um dieses kleine Täschchen zu nähen:

Erst zuschneiden

Die Seiten der Innentasche rechts auf rechts zusammennähen

Den Boden der Tasche nähen. Dazu ca. 2 cm Abstand vom Boden eine Linie ziehen und nähen, danach die Ecke abschneiden.

Bei der Außentasche das Gummiband mit einem Zickzackstich anbringen. Dann die Außentasche rechts auf rechts an den Seiten zusammennähen.

Die Klappenteile rechts auf rechts bis auf die obere, lange Seite zusammennähen, dann wenden und knappkantig absteppen.

Dann die obere Kante mit Zickzackstich versäubern.

Beide Taschenteile rechts auf rechts ineinanderstecken, die Klappe zwischen die zwei Lagen stecken, sodass die Wachstuchseite der Klappe auf der Wachstuchseite der Tasche liegt und zusammennähen. Dabei bitte nicht die Wendeöffnung vergessen (lieber etwas größer als bei mir, dann ist es leichter zu wenden).

Nun die Tasche wenden und knappkantig absteppen. Fertig ist das kleine Täschchen für Kleinigkeiten.

Viel Spaß beim Nachnähen!

2 Kommentare zu “Kleines Täschlein: Tasche Lüttje aus Wachstuch und Baumwolle

  1. Sina Schmidtberger schrieb am 6. September 2019 um 23:18 Uhr:

    Schöne Tasche! Tolle Fotos!

    Danke!

  2. MiNiMi schrieb am 7. September 2019 um 22:36 Uhr:

    Sehr sehr schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.