Praktische U-Hefthülle

Für das Kind einer Freundin habe ich zum 1. Geburtstag eine U-Hefthülle genäht. Im Internet gibt es verschiedene Vorlagen. Mir hat die U-Hefthülle Hanni gut gefallen, da sie die passende Größe und einige Variationen hat.

Ich habe mich für eine einfache Version entschieden, die vorne und hinten Einsteckmöglichkeiten hat, mit Gummiband verschlossen wird und mit Namen bestickt ist.

Zeitaufwand: schnell
Schwierigkeitsgrad: einfach

Materialliste

  • Baumwollstoffe
  • Vliesline
  • Passendes Nähgarn
  • Gummiband

Anleitung für eine U-Hefthülle

Hier findet ihr ein passendes Schnittmuster und eine Anleitung mit mehreren Variationen: das Freebook U-Hefthülle Hanni. Ich habe mich daran orientiert.

Zunächst schneidest du alle Stoffteile zu. Dann bügelst du die Vliesline auf einen der großen Stoffe auf und bügelst alle Stoffe. Die Einstecktaschen vorne und hinten werden im Bruch gebügelt.

Nun solltest du dich entscheiden, an welcher Stelle des Außenstoffs (bei mir Fahrzeuge) der Name stehen soll, wenn du die U-Hefthülle personalisieren möchtest. Ich habe mich für unten rechts entschieden. Dabei habe ich die Initiale M als Hervorhebung gewählt und dann mit einer Schreibschrift den Rest des Namens drangehängt.

Dann legst du den Stoff der Außenseite (bei mir Fahrzeugstoff) mit der rechten Seite nach oben.  Das Gummiband steckst du links auf diesen Stoff. Auf den Außenstoff legst du die Einstecktaschen rechts und links mit der offenen Seite nach außen und steckst sie fest. Nun legst du den Innenstoff (bei mir blaue Streifen) auf die anderen Stoffteile und steckst alles fest.

Nun nähst du einmal um die ganze Hülle. Dabei lässt du unten eine ca. 10cm lange Wendeöffnung,.

Die Kanten kannst du zurückschneiden, damit die Ecken nicht so dick sind.

Nun wendest du das Genähte.

Und formst die Ecken mit einem schmalen Gegenstand (ich nehme meistens einen Stift) durch die Wendeöffnung aus.

Als letztes musst du nur noch die Wendeöffnung knappkantig mit passendem Garn (diese Naht ist sichtbar) schließen.

Feinschliff ist nun alles zu bügeln und schon kannst du deine U-Hefthülle befüllen.

Viel Spaß beim Nachnähen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.